Puhdys

Die deutschsprachige Rockband Puhdys wurde 1969 in der ehemaligen DDR gegründet. Unter dem Namen Udo-Wendel-Combo tritt die fünfköpfige Band bereits seit 1965 auf. Werdegang der Kultband aus dem Osten.

Am 19. November 1969 in Freiberg wurde der Grundstein für eine erfolgereiche Karriere unter dem neuen Bandnamen gelegt. Mit der Untersützung von Wolfgang Tilgner und Burkhard Lasch, die die Texte zu den Eigenkompositionen schrieben, hatten die Puhdys 1971 den Durchbruch. Mit dem Auftritt in der Sendung Basar verbreitete sich der Musikstil der Band und ein Jahr später konnte sie den Titel „Schlager des Jahres“ verzeichnen.

70er – 80er Jahre der Puhdys

In den 70er Jahren traten die Puhdys unter anderem in Ost-Berlin auf und schrieben Eigenkompositionen, die als Filmmusik dienten. Sie durften, als eine der wenigen Bands, in Westdeutschland und im Ausland spielen. Auftritte in Hamburg, Bremen und Dortmund gehören zu ihren Stationen. 1980 nahmen sie in London ihr zweites englischsprachiges Album auf und starteten 1982 eine Promotion-Tour durch Amerika. 1982 bekam die Band den Nationalpreis der DDR. Als erste Band konnten sie diesen Preis für Kunst und Literatur als Ehrung verzeichnen. Die Anzahl der Auftritte in Westdeutschland nahmen in den 80er Jahren immer mehr zu. Konzerte und Auftritte im Fernsehen, wie bei dem Fernsehsender RTL, sorgten dafür, dass die Puhdys außerhalb der DDR mehr Popularität bekamen. Bis zur Wende konnte die Band fast 20 Millionen Platten weltweit verkaufen. Damit sind sie die einzige DDR-Band, die solche Verkaufszahlen vorweisen kann.

90er Jahre bis jetzt / Comeback

1988/1989 gaben die Puhdys eine Abschiedstournee durch Deutschland und der ehemaligen DDR. Allerdings kam es 1992 zu einer Wiedervereinigung. Während des Comebacks schrieb die Band unter anderem Werbesongs, Vereinshymnen und nahm erfolgreiche Alben, wie „Alles hat seine Zeit“ und „Dezembernächte“ auf. Konzerte und Unplugged-Touren sind seit Anfang der 90er Jahren wieder fester Bestandteil der Band. Mit dem 1. Januar 2009 startete die erfolgreiche Musikgruppe ihre Jubiläumstour. Der Auftakt war in der O2 World in Berlin. 40 Jahre Puhdys wurden gefeiert. In diesem Jahr wurde für die Band ebenfalls ein Gedenkstein in Freiberg aufgestellt, wo das erste Konzert der Band stattfand. Zwar gibt es seit 1979 nicht mehr die ursprüngliche Besetzung der fünfköpfigen Band. Erfolge und neue Alben kann können die Puhdys weiterhin verzeichnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>