Ostrock Klassik 2010: Konzerte mit Puhdys, City, Renft, Dirk Michaelis, Rockhaus, Eisbrenner & Michael Hirte

Foto: Kasskara
Foto: Kasskara

Auch 2010 heißt es wieder: Vorhang auf für Ostrock Klassik. Dieses Mal bei den Konzerten dabei sind: Puhdys, City, Renft, Dirk Michaelis, Rockhaus, Tino Eisbrenner sowie Michael Hirte.

Wie man es aus den vergangenen Jahren kennt, wird auch bei den Ostrock Klassik 2010 Konzerten das Filmorchester Babelsberg für die passende musikalische Grundierung sorgen, so dass Ostrock-Klassiker von „Alt wie ein Baum“ (Puhdys) über Citys „Am Fenster“ bis hin zum ergreifenden „Als ich fortging“ von Dirk Michaelis eine im wahrsten Sinne des Wortes ganz besondere Note bekommen.

Die Ostrock Klassik-Tourneen der vergangenen Jahre waren überaus erfolgreich, deshalb war es wohl keine Frage, dass es auch 2010 eine neue Auflage geben würde. Doch welche Bands würden teilnehmen, war lange die wichtigere Frage. Wohl niemanden überrascht es, dass die Puhdys wieder einmal mit an Bord sind, natürlich als Headliner, denn auf diese Band kann sich der Großteil der Ostrock-Gemeinde einigen. Mit dabei bei Ostrock Klassik 2010 sind mit City und Renft zwei weitere echte Urgesteine der ostdeutschen Rockszene, die einfach nicht totzukriegen sind – die Fans danken es ihnen. Mit Dirk Michaelis, Tino Eisbrenner und Rockhaus kommt dann auch die etwas jüngere Ostrock-Generation zu ihrem Recht. Ein wenig deplatziert könnte einem in diesem Line Up Mundharmonika-Spieler und „Supertalent“ Michael Hirte vorkommen. Rocker ist dieser mit Sicherheit nicht. Aber mit den Puhdys stand er bereits gemeinsam auf der Bühne, insofern sind die Bande durchaus geknüpft.

UPDATE: Beim Berlin-Konzert sind exklusiv auch Silly und Karat angekündigt!

Mitte September geht es los mit den Ostrock Klassik 2010 Konzerten, bis Mitte November werden dann Städte in Ost und auch West besucht. Hier alle Termine:

Ostrock Klassik 2010 – die Konzerte

11.09. 2010 Berlin – Kindl-Bühne Wuhlheide -> TICKETS
08.10. 2010 Erfurt – Messehalle -> TICKETS
09.10. 2010 Leipzig – Arena -> TICKETS
26.10. 2010 München – Olympiahalle -> (LEIDER ABGESAGT!)
TICKETS
05.11.2010 Schwerin – Sport- und Kongresshalle -> TICKETS
06.11.2010 Magdeburg – Bördelandhalle -> TICKETS
12.11.2010 Dresden – DAZ Messe, Messehalle 1 ->
13.11.2010 Zwickau – Stadthalle -> TICKETS

Über Ostrock Klassik 2011 berichten wir, sobald es angekündigt wurde.

27 Gedanken zu „Ostrock Klassik 2010: Konzerte mit Puhdys, City, Renft, Dirk Michaelis, Rockhaus, Eisbrenner & Michael Hirte“

  1. find ich besonders schön,d ass beim ostrock klassik 2010 auch mal tino eisbrenner dabei ist. das ist ja nun wahrlich nicht der bekannteste name gewesen, zumindest nicht für die breite masse. ich bin gespannt wie er bei den konzerten aufgenommen wird.

  2. auf die puhdys beim ostrock klassik 2010 könnte ich ehrlich gesagt auch mal verzichten. da wären mir silly lieber. aber die sind vermutlich noch zu jung und wild für so eine tour, oder?

  3. diese termine ostrock in klassik 2010 sollte sich jeder fan der materie hinter die ohren schreiben (oder merken). ich war auch die letzten beiden jahre immer beim ostrock klassik konzert (in berlin), war jedes mal erste sahne von den künstlern und der muskalischen darbietung. ist bedingungslos zu empfehlen.

  4. ich werde, wie schon in den vergangenen beiden jahren, wieder mit ganzer familie zum ost – rock klassik 2010 reisen. das wird mittlerweile bei uns eine schöne tradition, weil es musik gibt, die alle kennen und mögen, auf man sich also einigen kann. schade nur dass die konzerte nicht im sommer stattfinden, dann könnte man das ganze noch mit picknick oder ähnlichem verbinden.

  5. schön dass ostrock klassik 2010 auch wieder in münchen station macht. die ostrocker kommen ja nur selten auf regulären touren in den westen, da ist dies eine rare gelegenheit, sie mal bei uns zu erleben. danke!

  6. ich hab keine zweifel, dass ostrock klassik 2010 in dieser bestezung gemeinsam mit dem orchester wieder eine super schöne veranstaltung wird. meine tickets hab ich fürs erfurt-konzert schon vor weihnachten gekauft, man weiß ja nie, wie schnell die ausverkauft sind. wird ja auch immer populärer. spricht sich halt rum, wenn so eine tour gut ist!

  7. dass beim ostrock klassik 2010 auch eisbrenner konzerte zu erleben sind, freut mich ganz besonders. endlich mal ein richtig großer rahmen für diesen wirklich tollen sänger. der hätte es öfter verdient, so im fokus zu stehen.

  8. ich kann nur einstimmen in den chor des lobes. auch bei ostrock klassik 2010 stimmt wieder die mischung der bands. absolute helden, dazu ein paar überraschungen. toll! ich werde mir das konzert in dresden anschauen.

  9. Auch ich freue mich wieder auf Ostrock Klassik ,was aber der Hirte da zu suchen hat frage ich mich.Auf Tino Eisbrenner freue ich mich ganz besonderst,zum letzten mal in Mühlhausen bei einem Konzert gesehen bzw. gehört ,wahr ein Superohrenschmauß.Alles Gute allen Lesern

  10. Warum ist Karat nicht dabei ????
    Wir haben (seit langem ) Karten für Leipzig – aber ohne Karatu und Ute ihrer Jugendliebe – na ich weiß nicht ;-))

    Nicht’s gegen M. Hirte – aber er gehört nicht zu Ostrock – oder ?
    Wir lassen uns überraschen und freuen uns !. Bis dann zum Ost Rock Start !!!!

  11. Wir waren jedes Jahr in der Wuhlheide und es war immer grandios. Leider haben wir darauf vertraut, dass es bei Ostrock KLASSIK auch wirklich um die alten Bands geht. Um das, was wir „Alten“ aus unserer Jugend mitgebracht haben. Was soll Michael Hirte dort???????? Und „Who the fuck“ is Tino Eisbrenner?? Wo sind die richtigen Urgesteine Karat, Silly…? Wo ist Ute Freudenberg? Ihr Auftritt war immer der einzige, wo wirklich jeder mitgesungen hat.
    Schade um das Geld, dass ich bereits für die Karten bezahlt habe. Ich hätte eben mal vorher ins Programm schauen sollen.
    Damit tut Ihr euch keinen Gefallen, Jungs!

  12. Das ist schön das Ostrock- Klassik deses Jahr wieder in Dresden und Leipzig ist. Und das ist schön das fast alle wieder dabei sind. Aber was ich mich Frage ist was Michael Hirte dabei ist, wo ich mir sage nichts gegen Ihn aber für mich hat er nichts mit Ostrock zu tun. Wie anderen Bands wie Puhdys, City, Karat oder Silly haben doch mehr in der Hinsicht mit Ostrock (die Erfahrung) zu tun und mehr erfahrung als Michael Hirte .

  13. Nachdem ich wieß,daß Karat ,Ute Freudenberg,Veronika Fischer fehlen werde ich nicht gehen. Schade für die Puhdys,City und Dirk Michaelis. Und der michael Hirte hat dort nichts zu suchen. Macht es nächstes Jahr besser….

  14. Freu mich eigentlich schon auf´s Konzert in Erfurt . Hoffe nur das M. Hirte nicht die Stimmung zu nichte macht , er hat da nichts verloren. Die Besetzung ist erst schon dünn dieses Jahr.

  15. Für mich ist diese Reihe ein zwanhaftes Festhalten alter Zeiten. Was spricht gegen die Zukunft Leute. Hört Westmusik, seid offen für alle Himmelsrichtungen, versteift Euch nicht auf den Osten. Kindlich. Würdet Ihr ein Konzert besuchen daß Nord-Rock-Klassik heißt? ……

  16. Ich war gestern auf dem Konzert in Berlin, habe mich lange darauf gefreut und das Wetter war perfekt. Leider muss ich sagen, dass meine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Der Ton war schlecht. Vom Orchester hat man eigentlich nichts gehoert, somit fehlte die „Klassik“ und das ist echt schade. Ich hatte das Gefühl, dass der Ton fuer die Fernsehaufnahme abgestimmt war und nicht aufs Publikum. Ausserdem fehlte das eigentliche Finale. Nachdem die Puhdys 3 Lieder gesungen haben, gingen sie von der Bühne und das wars: keine Zugabe, kein Tschüss, nichts. Nun hätte ich erwartet, dass alle Künstler nochmal zusammen
    auf die Bühne kommen, oder gemeinsam ein Lied singen. Aber darauf wartete das Publikum vergebens. Somit wirkte das Konzert etwas lieblos so nach dem Motto schnell mal 2 Lieder singen, Geld verdienen fertig… SCHADE!!! Ich hoffe fuer alle die bereits Karten gekauft haben, dass die anderen Konzerte besser werden.

  17. war am 11.Sept. in der Wuhlheide zum Konzert und vergleiche gleiches Konzert von vor drei Jahren wie folgt:
    meine Erwartungen wurden total enttäuscht !
    was stimmte nicht:
    -der Toningenieur war ein absoluter Amateur oder die Anlage defekt,
    -das Babelsberger Filmorchester erkannte ich nicht wieder -grottenschlecht-, Dirigent neu, nicht überzeugend, wo war die Klassik im Sound?
    -Karat, City und Phudys überzeugten, die anderen gingen wegen schlechten Soundmanagement unter,
    Mein Gesamteindruck: auch diese Veranstaltung ordnet sich leider in die gegenwärtigen gesellschaftlichen Verhältnisse ein die da sind:
    – den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen
    – schlechte Qualität zu liefern
    – sich irgendwie durchzuwurschteln.
    Meine Empfehlung: wer die konzerte der vergangenen Jahre kennt, sollte sie in bleibender Erinnerung behalten. Mehr nicht!

  18. Ostrock in Klassik, ein absolutes Highlight auch in diesem Jahr 2010 für mich!
    Ganz besonders freue ich mich auf RENFT.
    Jedoch? – was macht Michael Hirte bei so einer Veranstaltung?
    Bißchen „männer-lastig“ das Ganze dieses Jahr. Mir fehlt ebenso Vroni Fischer und Ute Freudenberg.

  19. Also wir waren am 11.=9 in Berlin dabei und müssen sagen,konzert war der Hammer….nur muß ich zugeben das ich von den Phudys sehr enttäuscht war…Ich bin ein sehr großer Fan von denen und das Lied “ Wir wollen die Eisbären sehen“ hat auf so einem Konzert nichts zu suchen!!
    Und das auch noch als letzter Song….SCHADE

  20. @ Anton B. – Was haben Sie dagegen, dass es Leute gibt, die nunmal gerne die Musik hören, die sie aus Ihrer Jugendzeit kennen? Genauso gibt es Leute, die die Beatles, Rattles und was weiß ich nicht alles hören. Aber nicht weil es Mukke aus dem Westen ist, sondern Musik Ihrer Jugend. Ich für meine Person höre gerne Ostrock, da sie mir gefällt. Und das hat bei mir absolut nichts mit Ostalgie zu tun, lebe nämlich erst seit 4 Jahren in Osten der Republik.

    Auf jeden Fall freue ich mich schon auf das Konzert in Leipzig. Silly oder Karat (wie in Berlin) wäre mir allerdings lieber als Michael Hirte.

    Gruß aus Leipzig
    Matthias

  21. Nach dem diesjährigen Konzert in der Wuhlheide muß ich sagen – toll, dass Karat doch noch dabei waren. War super wie immer. Die Puhdys waren superenttäuschend – lieblos und die neuen Arrangements furchtbar. Von den Puhsys erwarte ich Stimmung und Mitsingen. Das war gar nicht möglich. Und die Eisbären…ich bitte euch, wann habt Ihr dieses Lied geschrieben??!!. Ute Freudenberg fehlte sehr, ebenso wie Veronika Fischer. Die Lütte mochte ich eigentlich sehr gern, aber für dieses Event reichte ihre Stimme überhaupt nicht. Und der „Farbfilm“ – na, es ist eben nicht jeder Nina Hagen! Ansonsten gefällt es mir auch überhaupt nicht, dass Silly mehr neue als alte Songs gesungen haben. Wenn Anna Lohs eine Plattform braucht, soll sie woander hingehen. Auf Ostrock hat das nichts zu suchen.
    Leute – schaut Euch die Besucher an, es sind zu 90% alte Ossis. Die gehen dahin und wollen ihre alte Musik hören, wollen mitsingen und träumen. Das hat nichts mir ewig gestrig zu tun, sondern einfach damit, dass man sich gern an seine Jugend erinnert. Also bitte, das nächste Mal wieder alle alten Songs – auch wenn jedes Jahr die gleichen Bands und die gleichen Songs dabei sind. Das erwarten wir, deshalb kommen wir dorthin!!!!!!!!!!!!!!!!

  22. Schreibe es mal hier mit rein.
    Ich verkaufe 2 Karten für das Leipzig-Konzert am Samstag, 9.10.2010
    Die Plätze sind frontal zur Bühne.
    Es sind Karten der Kategorie für 44,40€.
    Wer Interesse hat, schreibt mit bitte direkt an p.kropf @ gmx.de eine Mail.
    Ich würde auch 14€ Rabatt anbieten.

  23. Ich habe mir schon im vorigen Jahr die Karten für Ostrock 2010 in Erfurt gekauf.
    Meine ganze Vorfreude ist dahin, weil Karat ,Ute Freudenberg,Veronika Fischer und Silly fehlen.
    Was soll das?
    Die Karte ist auf keinen Fall 59,65 EUR wert, wenn alle beliebten Gruppen fehlen.
    Ich denke ich spare mir das Geld der Anreise und bleibe gleich zu Hause.

    Sehr schade, Ost Rock begann so erfolgversprechend, nun scheint es nur noch Abzocke.
    Mit Kauf der Karte hatte ich einen Benz erwartet, nun bekomme ich einen billigen Abklatsch.

    Meine Karten würde ich auch gern abgeben.

    Gruß

  24. Was gibt’s denn hier zu meckern. Ich verzichte sehr gern auf Ute und Veronika, da beide zwar exelente Sängerinnen sind, aber rein gar nichts mit Rock zu tun haben. Heißt ja nicht Ost Schlager Klassik. Und auch auf Karat und Silly kann ich verzichten, die hab ich mir echt schon übergesehen und gehört.
    Viel mehr freue ich mich auf Rockhaus, der besten Rockband aus’m Osten. Auf Hirte hätte ich allerdings sehr sehr gern verzichtet. Was hat der denn da zu suchen???

  25. ich war gestern mit meinem Partner auf dem Konzert in Magdeburg. Auf Tino Eisenbrenner und Rockhaus kann man echt verzichten. Bitte nächstes Jahr diese Gruppe und den Sänger nicht mehr mitnehmen, lieber wie dieses Jahr, Puhdys (bitte wieder mit Lebenszeit und Alt wie ein Baum, hat dieses Jahr gefehlt) ,Silly, Karat, Ute, Vroni, Electra, Lift, Renft, Michael Hirte, IC Falkenberg, Lütte, Stern Combo Meissen. Ausserdem war das Konzert zu Kurz. es muss nächstes Jahr mindestens 7 Stunden gehen.

  26. Ich bin gespannt wie es wird, war vor 2 Jahren schon einmal in Zwickau dabei und bin auch am am 13.11.2010 wieder dort. Ich hoffe, das die schlechten Meinungen meiner Vorgänger nicht erfüllt werden und freue mich auf ein tolles Konzert. Um noch mal auf Anton B. zu sprechen zu kommen, ich bin gerade mal 20 Jahre alt , bei mir hat es also nichts mit alten Zeiten zutun. Es gibt einfach Leute die diese Musik toll finden…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>